Freitag, Juli 14, 2006

Wenn der Postmann keinmal klingelt

Nun kommt eine Geschichte, die sich so jeden Tag in Tausenden deutschen Haushalten abspielt, aber fangen wir bei meiner Geschichte gaaaaaaaanz von vorne an:

Motiviert von einem (nicht unbedingt unerwarteten) Geldsegen am ersten des Monats, beschloss ich mir selbst ma was gutes zu tun. Hoch euphorisch fuhr ich meinen Klapperlisten-PC hoch (immerhin 6 min zum Hochfahren... Defragmentieren wäre ma cool... aber was is das überhaupt?!). Nach zehn Minuten war ich dann auch endlich im Internet und die Endorphine sprudelten nur so aus meinem Hypotalamus. Was sollte ich tun? EBay? Pornos ( ;) )? Nein, dachte ich mir, AMAZON! Nach kurzer Bedenkzeit war mir klar: Die neue Staffel Deadwood muss her! Und ein Geschenk für... Moment, die ließt hier mit... Also, ich bestellte nur die Staffel Deadwood. Drei, vier Klicks und schon machten sich mehrer Kilobytes als Bestätigungsmail auf in Richtung meines Postfaches! Glücklich und Zufrieden schaltete ich den PC wieder aus und sah mich in Gedanken vor der heiß geliebten Mattscheibe zu sitzen, die tollste Westernserie aller Zeiten schauend. Ein schöner Gedanke...

Schon am nächsten Tag konnte ich mich in meiner Mittagspause davon überzeugen (nachdem der PC mindestens 8 Minuten hochfuhr) das Amazon recht schnell arbeitet. „Ihre Bestellung wurde versand“ lachte mich eine Mail in meinem Web.de-Account an. Vor meinem geistigen Auge konnte ich nun schon Bullock und die anderen aus Deadwood sich wilde Schießereinen liefern sehen. Zufrieden und voller Vorfreude auf den nächsten Tag verließ ich meine Wohnung wieder, um meiner Pflicht (bloody duty) nachzugehen. Jaja... ein hartes Leben habe ich...

Tag 3 der Geschichte! Endlich Mittagspause! Schon um halb zwölf rannte ich wie ein Gepard auf Anabolika nach Hause, sprintete die drei Stockwerke hoch und wartete... und wartete... aß was... wartete... oh, schon halb vier, muss ja schon wieder los! Kein Paket. Ich gehe also die Stockwerke eins nach dem anderen, immer auf ein verspätetes Klingeln lauschend hinab. Doch es gab nur Stille und meine Schritte... Unten am schicken, grünen, 60er Jahre Briefkasten angekommen hoffte ich wenigstens dort auf mein Paket zu treffen. Fehlanzeige... Nichts... Wobei etwas war da ja schon... Im Kasten lag allein und halb verknickt die neue „Für Sie“... Toll, nu weiß ich wie man Kerle aufreißt und sich schminkt, doch blutige Kämpfe und Dramen mit Indianern und Weißen hab ich immer noch nicht... Sehr geknickt verließ ich das Gebäude. Als ich gegen acht wiederkam erlosch auch die letzte Hoffnung auf Colts am Abend. Der Briefkasten war gähnend leer. Selbiges tuend begab ich mich in mein Bett und dachte mir: Morgen, da muss es soweit sein! Da öffnet der GEM-Saloon auch für mich wieder seine Pforten!

Tag 4: Griesgrämig die Mittagspause antretend, schaute ich schon fast gelangweilt in den Kasten der Post-traumatischen Erlebnisse. Nichts... Naja, Rechnungen, aber die sind nicht für mich... Traurig setze ich mich in mein Zimmer und lese in meinem Buch weiter. Gegen zwei bringe ich den Müll runter, schaue fast zufällig auf den Brifkasten... Was sehe ich da durch das Fensterchen? Ein rotes Zettelding von der Post. Er ist mit Posteigenen Hieroglyphen beschriftet, doch ich kann mit Mühe entziffern, das ich um 12.37 Uhr nicht antreffbar war. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS? Hallo? Geht´s noch? Um die Uhrzeit war ich da! In absoluter Stille. Auch ein schneller Test ergab, die Klingel funktioniert, ja selbst die Gegensprechanlage! Der dritte Stock scheint also Postzusteller abzuschrecken. Ist ja auch verständlich, die bekommen ja nur Geld dafür...

Da ich sowieso noch einen sehr großen Brief bei der Post aufgeben wollte nahm ich das Zettelchen, das so grausam beschriftet wurde, dass man denken könnte ein Analphabet mit Sehschwäche hätte ihn ausgefüllt, gleich mit. Endlich bei der Post angekommen und das Briefchen aufgegeben, fange ich natürlich wild zu meckern an. Der Schalter-Angestellte (Modell 80 und noch immer keine Rente) schaute sich den roten Zettel während meiner wüsten Pöbelei genaustens durch seine mindestens zwei Zentimeter dicken Brillengläser aka Flaschenböden an. „Kein wunder das der heute nicht geklingelt hat!“ sagt er, „Der Zettel ist ja schon von gestern!“ Wie bitte? Gestern? Warum ist das drecks-Zettelding dann erst heute im Kasten? „Ja der Paketbote gibt es abends dem Postboten, der das dann auf seiner nächsten Tour dort einwirft!“ Aha, Beamtenmanier halt... Aber Moment, gestern um 12.37 Uhr war ich auch zuhause... Hatte er doch angst vor 3 Stockwerken und war zu dumm das Ding dann im Blumenladen abzugeben, der zu ebener Erde ist? „Ja, über den hören wir schon seit längerem solche Beschwerden, ich werde es weiter geben.“ Das läuft also seit Monaten so? Na vielen dank... Völlig fassungslos reichte mir in dem Moment die Kollegin des Schalter-Manns mir mein Paket. Völlig perplex und fassungslos verließ ich die Filiale. Endlich Deadwood, aber per Post lasse ich mir nie wieder was schicken... Gibt es da Konkurrenzunternehmen?

Ich schau nun auf jeden Fall meine DVD´s und lauere bei der nächsten Bestellung dem Postboten direkt auf!

So long, euer Sven

3 Comments:

At 9:13 nachm., Anonymous alkab said...

Wow
Ich hatte zum Glück NOCH keine Probleme mit der Post. Sind eh alles Beamte. Nimm Hermes Versand oder so.

 
At 12:48 nachm., Anonymous Lena said...

Hossa
nicht schlecht und das kommt mir auch noch so bekannt vor, ne?!
Die die auch mit ließt hat ja immer noch keine Post von dir bekommen, die haben die bei der Post bestimmt gefressen! ^^
Aber du hast es ja jetzt bekommen, von daher ... für´s nächste Mal gelernt, nie wieder DIE POST nutzen!

 
At 4:23 nachm., Anonymous Igi said...

Holla, die Waldfee!!!
Hörst Du mich lachen??? Müßtest Du eigentlich, weil ich mich nämlich gerade mühsam wieder unter dem Tisch vorarbeite....., also, echt 'ne supergute Darstellung!!!!
Kommt mir irgendwie auch irre bekannt vor ---> ich bin froh, daß Dir auch so wahnwitzige Dinge passieren...- und daß Du sie so lebendig und witzig für die Nachwelt festhältst!!!!
Ich komme auf alle Fälle hier wieder vorbei... ich zähl' auf Dich :-)!!!!!!!!!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home